Login und Zahlungsfreigaben mit SMS-Code

Zum Login ins e-Banking sowie für die Freigabe von Zahlungen an neue Zahlungsempfänger erhalten Sie jeweils einen Sicherheitscode per SMS.

Vorteile

  • Optimierte Sicherheit, indem Login und Zahlungsfreigaben über zwei nicht miteinander verbundene Kanäle erfolgen: Internet und Mobiltelefon
  • Gezielte Überprüfung der Zahlungsdetails vor der Ausführung 
     

Zahlungsfreigabe

Die Zahlungsfreigabe per SMS-Code («Transaktionssignierung») stellt sicher, dass keine Zahlung an Empfänger ausgeführt wird, die Sie nicht bestätigen.

Die Transaktionssignierung gilt für folgende Zahlungsarten:

  • Einzelzahlungen In- und Ausland
  • Daueraufträge
  • DTA-Dateien (pro Datei wird eine Signatur verlangt)
  • Bearbeiten/kopieren bestehender Zahlungen/Daueraufträge, sofern Sie die Kontonummer ändern

Ausgeschlossen von der Transaktionssignierung sind:

  • Kontoüberträge
  • Zahlungen via Offline-Erfassungssoftware: CLX NetBanking, CLX PayMaker usw.

Hinweise

  • Jeder Zahlungsempfänger muss nur einmal signiert werden, d.h. bei wiederkehrenden Zahlungen an den gleichen Empfänger erhalten Sie nur beim ersten Auftrag einen SMS-Code.
  • Bei grösseren Schweizer Rechnungsstellern (z.B. Telekommunikationsunternehmen, Krankenkassen, Versandhäuser usw.) entfällt der SMS-Code auch bei der ersten Zahlung.
  • Bei Kollektivunterschriften wird zuerst die Transaktionssignierung verlangt, anschliessend das zweite Visum.
  • Erhalten Sie eine SMS für eine Zahlung, die Sie nicht erfasst haben, geben Sie die Zahlung nicht frei und melden Sie sich umgehend bei der Hotline. Die Nummer finden Sie in der Fusszeile jeder e-Banking-Seite.
     

Änderung der Telefonnummer

Wechselt Ihre Telefonnummer, auf die Sie die SMS-Codes erhalten, kontaktieren Sie bitte Ihren Kundenberater. Aus Sicherheitsgründen können weder Sie noch Mitarbeitende der Hotline die Nummer mutieren.